Pflanzenportrait

Acer saccharinum ‚Pyramidale‘ – Silber-Ahorn
auch bekannt als Zucker-Ahorn

Silber-Ahorn (Acer saccharinum ‚Pyramidale‘) stammt aus der Familie Sapindaceae, wächst 1500 bis 2000 cm hoch und blüht bräunlich im zeitigen Frühjahr. Verwendung im Ziergarten: Winterhartes Laubgehölz als Insekten- und bienenfreundliche Pflanze.

Botanik und Herkunft

Botanische Bezeichnung: Acer saccharinum ‚Pyramidale‘

Familie: Sapindaceae

Deutsche Bezeichnungen: Silber-Ahorn, auch als Zucker-Ahorn bekannt

Herkunft und Verbreitung: NO-Amerika

Lebenszyklus und Frosthärte von Silberahorn

Acer saccharinum ist eine mehrjährige Pflanze (perennierend), die in unseren Breiten gut frosthart ist und sich für die Gartenkultur eignet.

Wuchs, Blüte, Blätter und Pflanzenmerkmale

Wuchsform und Wuchshöhe: 1500 bis 2000 cm hoch, säulen- bis eiförmig

Blütezeit und Blütenfarbe: bräunlich bis rötlich von März bis April, Samen und Frucht: unscheinbare Flügelfrüchte

Standort- und Bodenansprüche von Silberahorn

Standort: Der Silberahorn gedeiht gut in sonnigen bis leicht halbschattigen Lagen.

Boden: Es eignet sich ein normaler Gartenboden, der gut durchlässig ist und keine Staunässe zulässt.

Pflanzung, Pflege und Pflanzenschutz

Die Pflanze wächst an nassen bzw. sumpfigen Plätzen am Ufer oder Teichrand. Dem Austrocknen an heißen Sommertagen ist mit großzügigen Wassergaben entgegenzuwirken.

Mögliche Krankheitsbilder sind: Welkepilze.

Ein Befall von Blattläuse, Milben, Schildläuse ist möglich.


Beliebte Suchbegriffe zu Ahorn

Acer Bilder, Ahorn Bilder, Acer Merkmale, Ahorn kaufen, Ahorn pflegen,

Erstellt am 03.11.2011 | Letzte Aktualisierung: 14. August 2016

Pflanzeneinkauf: Bezugsquellen, Gärtnereien und Shops