Pflanzenportrait

Thuja occidentalis ‚Rheingold‘ – Lebensbaum
Informationen zu Botanik, Standort, Pflege und Vermehrung

Lebensbaum (Thuja occidentalis ‚Rheingold‘) stammt aus der Familie Cupressaceae, wächst 200 bis 400 cm hoch. Verwendung im Ziergarten: Winterhartes immergrünes Nadelgehölz für Gärten und Gehölzpflanzungen, als dekorative Blattschmuckpflanze, zur Heckenbepflanzung.

Botanik

Botanische Bezeichnung: Thuja occidentalis ‚Rheingold‘

Familie: Cupressaceae

Deutsche Bezeichnungen: Lebensbaum

Lebenszyklus und Frosthärte von Lebensbaum

Thuja occidentalis ist eine mehrjährige Pflanze (perennierend), die in unseren Breiten gut frosthart ist und sich für die Gartenkultur eignet.

Wuchs, Blüte, Blätter und Pflanzenmerkmale

Wuchsform und Wuchshöhe: 200 bis 400 cm hoch, breit säulenförmig

Standort- und Bodenansprüche von Lebensbaum

Standort: Der Lebensbaum gedeiht gut in sonnigen bis leicht halbschattigen Lagen.

Boden: Sandige, stark durchlässige Böden sind für die Kultur empfehlenswert.

Pflanzung, Pflege und Pflanzenschutz

Die Pflanze bevorzugt frische Böden, die nicht unbedingt austrocknen sollten. Je nach Standort und Temperatur ist regelmäßig zu wässern.

Hinweis zu Giftigkeit und Unverträglichkeiten

Die Pflanze wird aufgrund ihrer Inhaltsstoffe zu den Giftpflanzen gezählt und darf keineswegs eingenommen werden. Unter Umständen kann es auch bei Hautkontakt zu Reizungen oder Unverträglichkeiten kommen.


Beliebte Suchbegriffe zu Lebensbaum

Thuja pflegen, Thuja Frosthärte, Thuja Merkmale, Thuja kaufen, Thuja Standort,

Erstellt am 03.11.2011 | Letzte Aktualisierung: 14. August 2016

Pflanzeneinkauf: Bezugsquellen, Gärtnereien und Shops