Pflanzenportrait

Acaena caesiiglauca – Blaugraues Stachelnüßchen
auch bekannt als Blaues Stachelnüsschen

Blaugraues Stachelnüßchen (Acaena caesiiglauca) stammt aus der Familie Rosaceae, wächst 8 bis 10 cm hoch und blüht weiß im Frühsommer. Verwendung im Ziergarten: Winterharte Gartenstaude als Bodendecker zur Flächenbegrünung.

Botanik und Herkunft

Botanische Bezeichnung: Acaena caesiiglauca

Synonyme: Acaena glauca, Acaena caerulea

Familie: Rosaceae

Deutsche Bezeichnungen: Blaugraues Stachelnüßchen, auch als Blaues Stachelnüsschen bekannt

Herkunft und Verbreitung: Neuseeland

Lebenszyklus und Frosthärte von Stachelnüßchen

Acaena caesiiglauca ist eine mehrjährige Pflanze (perennierend), die in unseren Breiten gut frosthart ist und sich für die Gartenkultur eignet.

Wuchs, Blüte, Blätter und Pflanzenmerkmale

Wuchsform und Wuchshöhe: 8 bis 10 cm hoch, flach polsterbildend

Blütezeit und Blütenfarbe: weiß von Mai bis Juli, Samen und Frucht: auffallende rotbraune Klettenfrüchte

Blattwerk und Laub: gefiedert, fiederartig, Blattrand: gezähnt, Blattfarbe: graugrün

Standort- und Bodenansprüche von Stachelnüßchen

Standort: Das Stachelnüßchen liebt sonnige bis vollsonnige Plätze.

Boden: Es eignet sich ein normaler Gartenboden, der gut durchlässig ist und keine Staunässe zulässt.

Vermehrung von Stachelnüßchen

Die Pflanze lässt sich durch Teilung im Frühjahr oder Herbst vermehren.

Pflanzung, Pflege und Pflanzenschutz

Der Wasserbedarf ist sehr gering, sodass nur an extrem heißen Tagen und trockenen Böden in den Abend- oder Morgenstunden gegossen werden sollte.


Beliebte Suchbegriffe zu Stachelnüsschen

Acaena Standort, Acaena Pflanze, Acaena vermehren, Acaena Merkmale, Acaena kaufen,

Erstellt am 03.11.2011 | Letzte Aktualisierung: 14. August 2016

Pflanzeneinkauf: Bezugsquellen, Gärtnereien und Shops