Mit freundlicher Unterstützung von:

Pflanzenportrait

Thlaspi macrophyllum – Großblättriges Schaumkraut
Informationen zu Botanik, Standort, Pflege und Vermehrung

Großblättriges Schaumkraut (Thlaspi macrophyllum) stammt aus der Familie Brassicaceae, wächst 20 bis 30 cm hoch. Verwendung im Ziergarten: Winterharte Gartenstaude für Blumenbeete und Staudengärten, für Natur- und Wildgärten.

Botanik und Herkunft

Botanische Bezeichnung: Thlaspi macrophyllum

Synonyme: Pachyphragma macrophyllum, Thlaspi latifolium

Familie: Brassicaceae

Deutsche Bezeichnungen: Großblättriges Schaumkraut

Herkunft und Verbreitung: W-Kaukasus, Armenien, NO-Anatolien

Lebenszyklus und Frosthärte von Großblättriges Schaumkraut

Thlaspi macrophyllum ist eine mehrjährige Pflanze (perennierend), die in unseren Breiten gut frosthart ist und sich für die Gartenkultur eignet.

Wuchs, Blüte, Blätter und Pflanzenmerkmale

Wuchsform und Wuchshöhe: 20 bis 30 cm hoch, aufrecht

Standort- und Bodenansprüche von Großblättriges Schaumkraut

Standort: Das Großblättriges Schaumkraut gedeiht gut in sonnigen bis leicht halbschattigen Lagen.

Boden: An den Boden werden keine sonderlichen Ansprüche gestellt. Als Substrat eignet sich normale (Garten-) Erde, die nicht zur Übernässung neigt.

Vermehrung von Großblättriges Schaumkraut

Pflanzung, Pflege und Pflanzenschutz

Der Wasserbedarf ist größer und ein Austrocknen des Bodens sollte unbedingt vermieden werden. Regelmäßiges Gießen ist unabdingbar.


Erstellt am 03.11.2011 | Letzte Aktualisierung: 14. August 2016

Pflanzeneinkauf: Bezugsquellen, Gärtnereien und Shops