Startseite » Pflanzenlexikon  » Pflanzen A  » Astilbe 

Astilbe japonica - Prachtspiere
Informationen zu Botanik, Standort, Pflege und Vermehrung

Prachtspiere (Astilbe japonica) stammt aus der Familie Saxifragaceae, wächst 40 bis 60 cm, blüht weiß im Frühsommer, Verwendung: Winterharte Gartenstaude für Staudengärten, als Schnittblume

Botanik und Herkunft

Botanische Bezeichnung: Astilbe japonica

Familie: Saxifragaceae

Deutsche Bezeichnungen: Prachtspiere

Herkunft und Verbreitung: Japan

Lebenszyklus und Frosthärte

Astilbe japonica ist eine mehrjährige Pflanze (perennierend), die in unseren Breiten gut frosthart ist und sich für die Gartenkultur eignet.

Wuchs, Blüten und Blätter

Wuchsform und Wuchshöhe: 40 bis 60 cm hoch, aufrecht buschig, horstbildend

Blütezeit und Blütenfarbe: weiß von Juni bis Juli

Blattwerk und Laub: zusammengesetzt, Blattrand: gezähnt, Blattfarbe: mittel- bis dunkelgrün

Standort und Boden

Standort: Prachtspiere benötigt leichten Halbschatten für ein optimales Wachstum.

Boden: Es eignet sich ein normaler Gartenboden, der gut durchlässig ist und keine Staunässe zulässt. Leicht saure bis kalkarme Erde ist zu empfehlen.

Pflege und Pflanzenschutz

Pflege: Die Pflanze bevorzugt frische Böden, die nicht unbedingt austrocknen sollten. Je nach Standort und Temperatur ist regelmäßig zu wässern.

Vermehrung von Prachtspiere

Die Pflanze lässt sich durch Teilung im Frühjahr oder Herbst vermehren.

Beliebte Suchbegriffe zu Astilbe

Pracht-Spiere Versand , Winterhärte von Pracht-Spiere , Astilbe Winterschutz

Erstellt am 03.11.2011 | Aktualisierung am 19.11.2012