Mit freundlicher Unterstützung von:

Pflanzenportrait

Stevia rebaudiana – Süßkraut
auch bekannt als Süßpflanze, Süßblatt, Honigpflanze, Honigkraut

Süßkraut (Stevia rebaudiana) stammt aus der Familie Asteraceae, wächst 40 bis 60 cm hoch und blüht weiß im Herbst. Verwendung im Nutzgarten: Mehrjährig frostempfindliche Kräuterpflanze als Gewürz- und Küchenkraut, als aromatische Teepflanze.

Pflanzensteckbrief
Stevia rebaudiana

Stevia ist in den letzten Jahren in Europa als Süßungsmittel sehr populär geworden. Jedoch ist es durch die „Novel-Food“ Verordnung in der EU als Lebensmittel oder Zusatz nicht zugelassen. Auch wenn es in anderen Eu-Staaten genehmigten Versuchsanbau gibt, kann sie bei uns nur wie eine Zierpflanze behandelt werden. Fertigpräparate wurden von der EG-Kommission verboten – Verdacht auf mutagene (genverändernde) Inhaltsstoffe.

Außerhalb der EU gilt Stevia als das traditionelle Süßkraut für Mate-Tee in Paraguay. Es übertrifft in der Süßkraft alle anderen Süßstoffquellen. Die Blätter der subtropischen Staude können Tee, Müsli, Früchten oder anderen Süßspeisen zugegeben werden. Getrocknet können sie in der Kaffeemühle gemahlen und anschließend im Streuer (vergleichbar mit dem Salzstreuer) verwendet werden.
Das Süßkraut gehört ebenfalls zu den Trendpflanzen, die stetig neue Namen verpasst bekommen. Andere Bezeichnungen lauten z.B. Zuckerkraut, Honigkraut oder Honigpflanze.

Botanik und Herkunft

Botanische Bezeichnung: Stevia rebaudiana

Familie: Asteraceae

Deutsche Bezeichnungen: Süßkraut, auch als Süßpflanze, Süßblatt, Honigpflanze, Honigkraut bekannt

Herkunft und Verbreitung: S-Amerika, Paraguay

Lebenszyklus und Frosthärte von Süßkraut

Stevia rebaudiana ist eine mehrjährige Pflanze (perennierend), die jedoch nicht frosthart ist und eine Überwinterung im frostfreien Winterquartier benötigt.

Wuchs, Blüte, Blätter und Pflanzenmerkmale

Wuchsform und Wuchshöhe: 40 bis 60 cm hoch, aufrecht buschig

Blütezeit und Blütenfarbe: weiß von September bis November

Blattwerk und Laub: eiförmig bis elliptisch, Blattrand: gesägt bis glattrandig, Blattfarbe: hell- bis dunkelgrün

Standort- und Bodenansprüche von Süßkraut

Standort: Das Süßkraut liebt sonnige bis vollsonnige Plätze.

Boden: Sandige, stark durchlässige Böden sind für die Kultur empfehlenswert.

Vermehrung von Süßkraut

Pflanzung, Pflege und Pflanzenschutz

Ca. 30cm Pflanzabstand erfordert einen Pflanzenbedarf von ca. 9 Pflanzen pro Quadratmeter.

Die Pflanze bevorzugt frische Böden, die nicht unbedingt austrocknen sollten. Je nach Standort und Temperatur ist regelmäßig zu wässern.

Mögliche Krankheitsbilder sind: Pilzkrankheiten (Stiel- und Kragenfäule, Schwarzfleckenkrankheit, Umfallkrankheit, Welkekrankheit).

Ein Befall von Raupen, Blattläuse, Drahtwürmer ist möglich.

Infos zur Ernte, Inhaltsstoffen und Verwendung

Erntegut: Blätter

Optimaler Erntezeitraum: zu Beginn der Blüte

Bekannte Inhaltsstoffe: Diterpenglykoside (Steviosid, Rebaudosid, Dulcosid), Steviol

Mögliche Verwendungen: Süßungsmittel für viele Speisen und Teemischungen

Hinweis:


Erstellt am 03.11.2011 | Letzte Aktualisierung: 14. August 2016

Pflanzeneinkauf: Bezugsquellen, Gärtnereien und Shops